Seminarankündigungen abgeschlossener Seminare

Im Folgenden listen wir unsere bereits gehaltenen Seminare auf. Klicken Sie auf einen der Seminartermine um weitere Informationen zu erhalten.

Gerne begrüßen wir Sie in einem unserer aktuellen Seminare.

Die aktuellen Termine finden Sie auf der Seite Seminartermine.

DIN 18599 Workshop für Fortgeschrittene

../oe_uploads/oe_events_messen/ortsschild.thb
Lahnstein
Beginn: Freitag, den 20.05.2011 um 09:00h
Ende: Freitag, den 20.05.2011 um 17:00h
Ort: Best Western Grand City Hotel Koblenz Lahnstein, Zu den Thermen, 56112 Lahnstein bei Koblenz

DIN 18599 Workshop für Fortgeschrittene  

file_icons/symbol_pdf_klein.gif Info als PDF

Nach fast 4 Jahren DIN 18599/EnEV (ab 2007) haben wir eine Menge Erfahrung im Umgang mit der DIN 18599 gesammelt und wollen Ihnen den Umgang mit neu gewonnenem Wissen praxisnah und kompetent vermitteln. Wir stellen Ihnen heute diese Erfahrung zur Verfügung, um Ihnen Sicherheit im Umgang mit der komplexen DIN 18599 zu vermitteln. Trotz Gründung der Gütegemeinschaft aller Softwarehäuser, die 18599 Programme am Markt positioniert haben, bleibt festzustellen, dass die Auslegung dieser Norm noch in vielen Teilen ungeregelt ist. Es ist inzwischen auch den Verantwortlichen klar, dass sich die großen Ergebnisunterschiede hauptsächlich durch den Interpretationsspielraum der Norm insbesondere durch den Anwender ergeben. Wir wollen Sie dazu befähigen einen "sicheren Weg" durch den 18599 Dschungel auszuwählen.

Unser neuer Workshop beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Anlagentechnik der DIN 18599. Sie sollen beispielhaft die Möglichkeiten, der in der DIN 18599 abbildbaren Anlagentechniken kennen lernen. Voraussetzung ist eine Grundlagenkenntnis des ROWA-Soft Din 18599 Programmteils. Wir zeigen Ihnen alle wichtigen Einstellknöpfe, weil die Standardwerte der DIN 18599 mitunter zu unglaubwürdigen Ergebnissen führen. Da die Norm „Lücken“ in der Darstellung der Anlagentechnik hat, werden wir Ihnen Lösungswege aufzeigen, damit Sie, mit den Mitteln der Norm die Anlagentechnik trotzdem abbilden können, so, wie es die EnEV 2009 verlangt.

Während der Eingabe, der verschiedenen Anlagenkomponenten, werden wir uns die Zwischenergebnisse der Berechnungen ansehen, um so direkt die Auswirkungen unserer Eingabe zu analysieren. Sie werden sehen, wo man die Details findet, die Ihnen ermöglichen Effekte der Eingabe zu interpretieren, um dann die richtigen Rückschlüsse für eine Optimierung oder Energieberatung zu ziehen. Wir werden uns mit den Vorgaben der EnEV (wie z.B. den Profilen der DIN 18599) auseinandersetzen, um zu erfahren, was projektspezifisch eingestellt werden kann und darf. An einigen Stellen geht die EnEV über die praktische Ausführung und Detailangaben des TGA Fachplaners hinweg, so dass man sich mit den EnEV und DIN 18599 Vorgaben arrangieren muss.

 Unsere Themen

Zu den Themen werden zählen:

  • Fehlerfreie schnelle Hüllflächenerfassung mit E-CAD
  • Qualität der Gebäudehülle, Aufschlüsselung der Detailenergien, Zwischenergebnisse
  • Zonen, unbeheizte Zonen, Profileigenschaften, Profile Teil 100
  • Referenzgebäude, EnEV 2009, Beleuchtung, DIBt Auslegungen
  • 18599 Anlagentechnik, Übergabe Wärme, Hallenheizungen, Dezentrale Heizungen
  • Speicher, Dezentrale Warmwasserversorgung
  • Wärmeerzeuger, Erzeugerkombinationen
  • Kessel, Wärmepumpen, Solaranlagen, BHKW, Fernwärme. Konfigurationen und Besonderheiten (was ist Standard, was muss unbedingt definiert werden)
  • EEWärmeG, Solaranteil
  • Verteilnetze, Pumpen
  • Projektbeispiele, Zwischenergebnisse, Problemanalyse, Optimierung
  • Lüftungsanlagen, Systeme, Auslegung, Kanalnetze, Wirkungsgrade, EEWämeG
  • Problemsuche an Beispielen
  • Statische Kühlung, Gerätetypen (Klimasplit, VRV Systeme
  • RLT Anlagen heizen Kühlen befeuchten Nacherwärmen, Umluft
  • Ersatzkonfiguration nicht darstellbarer Anlagen
  • DIBt Auslegungen, Altbau, Anbau, PV Anlagen
  • Mischgebäude, Schwimmbäder, Krankenhäuser
  • 18599 Wohngebäude
  • ……

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Voraussetzungen

Dieser Workshop richtet sich an alle Anwender von EnEV-Wärme&Dampf die bereits Nichtwohngebäude berechnet haben sowie die grundlegende DIN 18599 Eingabe kennen und Ihr Wissen vertiefen wollen. Der Workshop wird am eigenen Notebook an vielen kleinen Beispielen stattfinden.

Zum Workshop erhalten Sie einen USB-Stick mit

  • allen Vortragsfolien
  • Schulungsversion EnEV-Wärme&Dampf inklusiv aktuellen DIN18599 Entwicklungsstand
  • Beispielprojekte

 

 

Zurück