ThermCad-Praxisseminar

Hier bieten wir Ihnen einen Überblick was Sie in unserer Schulung erwartet.
Termine entnehehmen Sie bitte der Seite Seminare, hier können Sie auch direkt buchen.
Unsere Seminar-Hotline erreichen Sie werktags 10:00-12:00 Uhr unter 05063-2701985.

Unser ThermCad-Praxisseminar

Wärmebrücken nehmen bei EnEV Nachweisen einen immer größeren Stellenwert ein. Insbesondere bei Effizienzhäusern und bei Altbausanierungen ist der Aufwand durch Dämmung pauschale Berechnungsaufschläge (0,05 / 0,10 W/m²K) zu kompensieren gewaltig. Wärmebrückenkataloge enthalten in der Regel nicht genau die verwendeten Konstruktionsdetails. Bzw. für Altbausanierungen existieren überhaupt keine Wärmebrückenkataloge. Die KfW fordert seit letztem Jahr für Effizienzhäuser 40 und 55 Wärmebrückensimulationsberechnungen. Genauso bei Altbausanierungen falls der Aufschlag für Beiblatt 2 Kompatible Wärmebrücken (0,05W/m²K) eingestellt wird.

Wärmebrückensimulationsberechnungen erfordern jedoch genaue Kenntnisse der Randbedingungen der DIN EN ISO 10211-2. Die Konstruktionsdetails müssen auf eine bestimmte Art gezeichnet werden und es müssen Angaben zur EnEV Berechnung in die Zeichnung eingepflegt werden damit überhaupt korrekte PSI Wert berechnet werden.

In diesem Seminar werden Sie neben der Bedienung zum Zeichnen der Konstruktionsdetails in die korrekte Randbedingungsdefinition eingewiesen.

Unsere Themen

Wir werden an dem Tag uns mit folgenden Themen befassen:

- Zeichnen von Wärmebrücken (Mindestmaße)

- Was gehört zu einer Wärmebrücke (Abgrenzung zu Fenstern Rollladenkästen, Erdreich)

- Verwendung des Materialkatalogs

- Verwendung des Wärmebrückenkatalogs

- Import Konstruktionsdetails über DFX DWG

- schnelle grafische Anpassung von Wärmebrücken.

- Randbedingungen, Warmseite, Kaltseite, Erdreich, unbeheizte Räume

- freie Randbedingungen um den EnEV Berechnungszustand im Erdbereich oder Keller  darzustellen.

- Wärmestrom-Berechnung

- Maschennetz, Konvergenz, Ergebnisinterpretation

- Isothermen

- ungestörte U-Werte, korrekte Eingabe der Wirklänge

- Vergleich Wärmeströme der Simulationsberechnung mit Ansätzen der EnEV-Berechnung

- Berechnung der PSI-Werte für die EnEV-Berechnung

- „normale“ Details

- Besonderheiten von Details

- f-Wert Berechnung, Unterschiede in der Randbedingungsdefinition gegenüber der Psi-Wert Berechnung

- Temperaturpunkte

- Gleichwertigkeitsnachweise

- Wärmebrückensimulation für Schadensanalyse/Schadensvermeidung

- Integration in ein EnEV Nachweis

-         Definition der korrekten Längen

-         Berichtserstellung

Voraussetzung

Dieses Seminar richtet sich an alle die Wärmebrückensimulationsberechnungen durchführen wollen/müssen. Man sollte ein wenig mit einem Zeichenprogramm umgehen können und Grundkenntnisse mit Wärmeschutz, EnEV Berechnung besitzen. Mit Lust an der Wärmesimulation lässt sich ein interessantes Arbeitsgebiet erschließen.

Das Seminar wird am eigenen Notebook an vielen kleinen Beispielen stattfinden.

Bei unseren Praxisseminaren werden die Beispiele am eignen Notebook nachvollzogen. Auf Grund der geringeren Teilnehmerzahl können wir auf individuelle Fragen der Teilnehmer besser eingehen.

Schulungsort
Die Seminare finden in angenehmer Atmosphäre in Seminarräumen von Hotels statt.

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Zeit
Beginn: 9:00 Uhr
Ende: ca. 17:00 Uhr

Kosten

Die Kosten entnehmen Sie bitte dem Ihnen am besten zusagenden Termin aus unserer Liste anstehender Veranstaltungen.

Seminarnewsletter
Falls Sie unverbindlich, in unregelmäßigen Abständen, über unsere Seminarangebote informiert werden möchten, tragen Sie bitte hier in unseren Seminarnewsletter ein.
Formular zum eintragen...